sacca metta ca
sacca metta ca



sacca metta ca

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/buddha-ohn-ismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abschied

Liebe Freunde und Freundinnen,

Anicca, vergänglich, wandelbar, das heute von Buddhisten, aber auch schon fast allen groß herausgestellt und propagiert wird: 'Da kann man nichts machen, das ist halt so!', heißt es dann immer, hat nun auch unsere Reihe erfaßt. Es war oder ist aber nicht immer so und ursprünglich ging der Weg in der alten Buddhalehre von der Unbeständigkeit (Samsara) weg zu Beständigkeit (nicca,-Nibbana). Das wird aber heute nicht mehr gesehen und weiter 'um die goldenen Kälber herumgetanzt.
Es wird auch argumentiert (siehe SPIEGEL No.29/S.89): 'Ein Buddhist strebt an, dass seine Individualität im Nirwana erlischt. Für uns Christen bedeutet Selbstverwirklichung dagegen die Erfüllung der Person (Körper+Geist+Seele) in Gott- wenn wir ihn suchen, dann um uns selbst zu finden, nicht zu verlieren. So gesehen bezweckt der Buddhismus das genaue Gegenteil dessen, was wir Christen anstreben.' - Eine vollständige Verkennen der Tatsachen
bezüglich der wahren Buddhalehre, kein Wunder aber beim heutigen dogmatischen Zustand des 'Buddhismus.
So bleibt mir also nur noch der Redaktion von Myblog für die langjährige kostenlose Zurverfügungstellung der Seite http://myblog.de/buddha-ohn-ismus
recht herzlich zu danken, an ihr liegt es sicher nicht daß ich aufhöre.
Meinen Lesern alles Gute auf ihrem Weg, Ihr findet schon nicht so leicht etwas ähnliches. Wer mich finden will, wird mich finden.

Santi Euer - ohn-ismus-
12.8.07 16:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung