sacca metta ca
sacca metta ca



sacca metta ca

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/buddha-ohn-ismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Menschliche Maßstäbe


Liebe Freunde und Freundinnen,
menschliches Nichtwissen besteht nicht nur aus Habenwollen (Gier), Abneigung (Ha?) und Verblendung (falschen Ansichten), sondern es ist auch bis in Einzelheiten hinein bestimmt. So z.B. bei Menschlichen Ma?st?ben:
Was ist wertvoll und was ist wertlos? So gilt z.B. Gold und Diamaten als wertvoll, alte,oft schlecht erhaltene 'Kunstsch?tze', bestimmte 'Edel'-steine, andere weniger oder garnicht, und so vieles andere. (Autos, Pelze, H?user, alles was der Mensch heute zu brauchen w?hnt (von Wahn!), und er treibt Schindluder mit vermeindlich Wertlosem.

Besonders das Geld gilt heute 'allgemein' als wertvoll - kaum einer kann sich dieser 'Wertung' entziehen - sein Wert ist doch nur eingebildet, fiktiv, und ist doch die Ursache so vieler Ungerechtigkeiten, L?gen und Gewalttaten, Machtanspr?chen und so vielen, vielen Leides.
Durch Jahrhunderte, Jahrtausende wurden diese falschen Wertvorstellungen bis heute gepflegt und gelten darum auch als unumst??liche Wahrheit, und keiner denkt dar?ber nach. Auch deshalb ist die Welt in diesem bedauernswerten Zustand.
Ohne dieses Nichtwissen zu heilen kann sich aber der Mensch nicht befreien (erl?sen) vom Leid. Und er mu? sich SELBST 'erl?sen', das kann kein anderer f?r ihn !
Der Buddha hat seine M?nche und Laienanh?nger darauf hingewiesen da? dies nicht zum Heil f?hren KANN. Es hat nichts gen?tzt.

Vier Werte (s?r?) gibt es, M?nche, welche vier?
Der Wert der S?l? (S?las?ro),
der Wert der Versenkung (sam?dhis?ro),
der Wert der Weisheit,-Einsicht (pa??s?ro),
der Wert der Befreiung,-Erl?sung (vimuttis?ro)-
Dies also, M?nche, sind vier Werte. "
(Ang.Nik.,IV,(15)5. ?bh?vaggo,10. S?rasutta?,150.)

So viel in K?rze, n?tzen tut es sowieso nichts und nachdenken wird dar?ber auch kaum einer, vor allem keiner, 'der's hat'. Wer aber doch, der sollte allerdings wissen, da? er damit nicht alleine steht - mit der Wahrheit im Regen - und das solche Gedanken viel viel Unn?tzes wettmachen.
Auch ich habe das eine Weile mitgemacht, als Amateur-Edelsteinschleifer und Maschinenhersteller, bis unser liebes Wirtschaftswunderland die kleinen Unternehmer (fast) alle abgew?rgt hat.
?brigens: Die muslimische Welt regt sich dar?ber auf, ist voll Ha? und gewaltt?tig, weil ihr Prophet in Cartoons und auf T-shirts 'beleidigt' wird. Das macht man mit dem Buddha schon lange und viel ?rger, und doch regt sich keiner dar?ber auf.
Der Buddha ist n?mlich ERHABEN ?ber solche Dinge, Mohammed offensichtlich nicht und von Metta hat er wohl auch noch nichts geh?rt.
Auch das sind Menschliche Ma?st?be!

"So wei? er f?rwahr:- 'es gibt dieses, es gibt Niedriges,-Minderwertiges, es gibt Hocherhabenes, es gibt dieses h?chste Wissen,-Wahrnehmung (sa??gatassa)?
Erl?sung,-Entkommen (nissara?an'ti.). Indem er so,-auf solche Art erkannt, so gesehen hat, da? von Einfl?ssen der Begierde auch der Geist frei,-erl?st wird, und auch von Werdens/ Daseinseinfl?ssen, und auch von Nichtwissensein-fl?ssen:" (Dreierbuch:6. S??hasutta?, 67)

Zweierlei Schutz (santh?r?) gibt es, M?nche,
welche zwei? Materiellen Schutz und den Schutz
der Wahrheit (dhammasanth?ro).
Dies also, M?nche, ist zweierlei Schutz.
Der bessere von diesen, M?nche,
ist jedoch der Schutz der Wahrheit."
(Ang.-Nik.,II, (14) 4.Santh?ravaggo152.)

Santi Euer -ohn-ismus-

19.2.06 15:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung