sacca metta ca
sacca metta ca



sacca metta ca

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/buddha-ohn-ismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einflüsse und Leidenschaften

Liebe Freunde und Freundinnen,

ist jemand 'von der Tatze des Löwen getroffen worden ? Hörte ich davon?
Wir bleiben noch ein bischen 'oben' und sehen uns noch .......(Ang.,Nik.,VIII,8. Dutiyabalasutta½,28.) (AN8,28) an:

Zweites Kräftesutta½:
Da ging nun der ehrwürdige Sariputto hin, wo sich der Bhagava aufhielt; angekommen grüßte er den Bhagava und setzte sich zur Seite. Seitlich sitzend nun sprach der Bhagava zum ehrwürdigen Sariputta:- "Wieviele Kräfte (bal±ni) nun also, Sariputta, gibt es bei einem Bhikkhu, bei dem menschliche Leidenschaften erloschenen sind, bei einem mit Kraft (balehi) ausgestatteten, wahnerlösten Bhikkhu, der sich der Einflüsse (±sav±na½) ledig bekennt (paµij±n±ti):-
"Erloschen,-getilgt sind bei mir die Einflüsse!" ('kh²º± me ±sav±'"ti) ? -

Acht Kräfte, von Einflüssen frei, gibt es beim Bhikkhu, deren er sich ledig bekennt;
Welche acht? - Da sind, Bhante, vom einflußfreien Bhikkhu:
Vergänglich sind alle Hervorbringungen - (aniccato sabbe saªkh±r±) -wahrheitsgemäß und mit rechter Erkenntnis gut dargelegt (sudiµµh±). Und was auch immer, Bhante, von ihm so gesagt ist, diesem wird es zur Kraft (bala½ hoti), aufgrund der er sich ledig bekennt.
Ferner noch, Bhante, sind dem (kh²º±savassa) Bhikkhu die Sinnenfreuden wie glühenden Kohlen ; das wird ihm zur Kraft.... (ya½ bala½ ±gamma kh²º±savo bhikkhu ±sav±na½ khaya½ paµij±n±ti:- 'kh²º± me ±sav±'"ti.) .
Ferner noch, Bhante, sind dem Bhikkhu tiefe Abgeschiedenheit des Geistes eigen, führend zu Abgeschiedenheit, geneigt zu Abgeschiedenheit, 8-facher Abgeschiedenheit, hingeneigt zur Weltaufgabe,-Trennung, Aufgeben des Werdens, gänzlich,-völlig,-durchweg, von 8 Einflüssen von Dingen eben. Und auch diesem Bhikkhu,....Wiederholung.)....wird es zur Kraft mit welcher er bekennt:
"Erloschen,-getilgt sind bei mir die Einflüsse! "
Ferner noch, Bhante, sind beim Bhikkhu vier Satipatthana vergrößert,-vollendet worden, gut,-wohl gebildet,-gereift (subh±vit±). Auch das wird ihm zur Kraft.....

Ferner noch, Bhante, sind dem Bhikkhu vier Bestandteile,-Grundlagen magischer Macht zuteil geworden (bh±vit± honti subh±vit± )…usw. .…fünf Sinneskräfte gereift .…usw… sieben Erwachungsglieder (bojjhaªg±)...…usw…, der Edle Achtfache Pfad (ariyo aµµhaªgiko maggo bh±vito hoti subh±vito).
Und auch das, Bhante, ist einem Bhikkhu eine Kraft, die ihn erklären läßt: "Erloschen,-getilgt sind bei mir die Einflüsse."
(Ang.,Nik.,VIII,8. Dutiyabalasutta½,28.)

Das nächstemal dann wieder auf dem Boden (der Tatsachen), aber einer anderen Welt. Wir dürfen uns auch mal von dieser für normal oder real gehaltenen Welt lösen, wenn auch zunächst nur in Gedanken, während andere, bereits unter Drogeneinfluß der verschiedensten Arten, IHRE Lebensansicht und Lebensweise für normal halten.

Santi Euer -ohn-ismus-
12.3.06 14:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung